Muskelaufbau-Tipps
Tipps rund um Fitness und Bodybuilding
 

Anzeige:

Das Sixpack Erfolg Komplettpaket!
 

Menü


Aktuelle Meldungen

Zeit der Skater ist angebrochen

Wenn das Wetter so schön bleibt, prägen in den nächsten Tagen Inlineskater das Straßenbild. Im Gegensatz zu Joggern ist die Gefahr bei Skatern sich bei Stürzen schwer zu verletzten höher....Weiterlesen »

Fotowettbewerb nur noch wenige Stunden

Jetzt ist es soweit unser Fotowettbewerb läuft noch wenige Stunden und dann ist Schluss. Ihr könnt bis 24 Uhr noch abstimmen, welches Foto das Schönste ist. Die Fotos gibt es...Weiterlesen »

Runnersgate.de – Shop

Runnersgate.de besteht aus diesem Weblog und einem Online Shop, indem es Accessoires, Bikeware, Nahrungsergänzungsmittel und Sportswear von verschiedenen Herstellern gibt. Im Moment überarbeiten wir das Angebot und es kommen neue...Weiterlesen »

Newsletter

Infos zum Newsletter

Trainingslog

Bodybuilding-Training ist nur effektiv wenn es zielgerichtet und effizient ist. Wie im Artikel "Trainingslänge" erklärt, geht es darum innerhalb kürzester Zeit (max. 60 min) möglichst effektiv zu trainieren. Das geht nur, wenn man einen Plan hat. Man muss nicht nur wissen, welchen Körperteil man trainiert. Wenn man das Fitnessstudio betritt muss man genau wissen welche Übungen man machen will und wie viel Gewicht und Wiederholungen man das letzte mal, bei jedem Satz einer Übung, verwendet hat. Aber wer kann sich schon dass alles im Kopf behalten?

Ihr braucht also 2 Dinge:

Trainingsplan

Im Trainingsplan legt ihr fest, wie ihr in der nächsten Zeit trainieren wollt. Wie oft, welche Körperteile wann, etc...

Trainingsplan 1


Trainingslog

Das Trainingslog ist eines der wichtigsten Instrumente. Es ist ein Trainingstagebuch in dem wir die wichtigsten Eckdaten unseres Trainings fest halten. Wir notieren darin wie viele Wiederholungen, Sätze und Gewicht wir bei jeder Übung geschafft haben.

Nur mit einem solchen Tagebuch können wir unsere Fortschritte genau festhalten, respektive diese überhaupt erkennen. So wissen wir bei jedem Training z.B genau, welches Gewicht wir das letzte Mal verwendet haben und wie viele Wiederholungen wir geschafft haben. Und wenn wir in diesem Training 2 Kilo mehr schaffen oder 2 Wiederholungen mehr schaffen, merken wir das und es motiviert uns. Beim nächsten Training verwenden wir dann das neue Gewicht. Ohne Trainingslog würden wir solche Fortschritte evtl. gar nicht bemerken.

Trainingslog 1



Tags: