Muskelaufbau-Tipps
Tipps rund um Fitness und Bodybuilding
 

Anzeige:

Das Sixpack Erfolg Komplettpaket!
 

Menü


Aktuelle Meldungen

Zeit der Skater ist angebrochen

Wenn das Wetter so schön bleibt, prägen in den nächsten Tagen Inlineskater das Straßenbild. Im Gegensatz zu Joggern ist die Gefahr bei Skatern sich bei Stürzen schwer zu verletzten höher....Weiterlesen »

Fotowettbewerb nur noch wenige Stunden

Jetzt ist es soweit unser Fotowettbewerb läuft noch wenige Stunden und dann ist Schluss. Ihr könnt bis 24 Uhr noch abstimmen, welches Foto das Schönste ist. Die Fotos gibt es...Weiterlesen »

Runnersgate.de – Shop

Runnersgate.de besteht aus diesem Weblog und einem Online Shop, indem es Accessoires, Bikeware, Nahrungsergänzungsmittel und Sportswear von verschiedenen Herstellern gibt. Im Moment überarbeiten wir das Angebot und es kommen neue...Weiterlesen »

Newsletter

Infos zum Newsletter

8 Regeln zur Ernährung

Die Ernährung ist ein sehr interessantes Gebiet, hängt doch der Trainingserfolg zum grossen Teil von der richtigen Ernährung ab. Das Thema ist aber auch, je tiefer man sich damit beschäftigt, kompliziert. Gerade Menschen, die sich neu um Ihre Ernährung kümmern und einen gesünderen Lebensstil leben wollen, wollen sich nicht (oder hoffentlich noch nicht) um die Wissenschaft dahinter kümmern. Sie wollen einfach kurz und knapp wissen, was sie tun sollen. Ich habe mal versucht, das Wichtigste in 8 einfache Regeln zusammenzufassen.

  • Mindestens 5-6 Mahlzeiten am Tag. Jedesmal wenn Du etwas isst, zählt das als Mahlzeit.
  • Zucker, Weissmehl vermeiden. (Das schliesst Süssigkeiten, Süssgetränke mit Zucker, Pizza, Salzgebäck, etc. mit ein.)
  • Kohlenhydrate in Form von Sättigungsbeilagen (Brot, Reis, Vollkorn-Teigwaren, Kartoffeln), in den ersten beiden Mahlzeiten zu sich nehmen. Danach nur noch Kohlenhydrate in Form von Gemüse, Früchten.
  • Möglichst viel Wasser trinken. Alkohol meiden
  • Kohlenhydrate in Form von Sättigungsbeilagen (Brot, Reis, Vollkorn-Teigwaren, Kartoffeln), in den ersten beiden Mahlzeiten zu sich nehmen. Danach nur noch Kohlenhydrate in Form von Gemüse, Früchten.
  • Protein gehört zu jeder Mahlzeit.
  • Maximal 3 Stunden zwischen den Mahlzeiten.
  • Je eine Mahlzeit vor und nach dem Training.
  • Den täglichen Kalorienbedarf kennen und versuchen einzuhalten. Das ist zwar zu Anfang mühsam, hat man sich aber daran gewöhnt, kriegt man ein recht gutes Gefühl dafür wieviel man Essen darf.


Tags: