Muskelaufbau-Tipps
Tipps rund um Fitness und Bodybuilding
 

Anzeige:

 

Menü


Aktuelle Meldungen

Zum Sieg mit dem perfekten Sportequipment!

Um im Sport erfolgreich zu sein, kommt es grundsätzlich auf die ganz eigene und persönliche Motivation drauf an. Der Sportler an sich braucht eine Menge Disziplin und Willensstärke, um immer...Weiterlesen »

Kein Duell zwischen Bolt und Bekele

von sjf Es wird vermutlich kein Duell über 600 Meter zwischen Usain Bolt und Kenenisa Bekele dieses Jahr geben. (more) Ähnliche Titel 28. Januar 2010 — Eisige Kälte und Schnee können...Weiterlesen »

Best Body Nutrition startet kostenfreie Ernährungsberatung

Die Sporternährungsmarke Best Body Nutrition bietet auf ihrer Homepage jetzt auch eine kostenfreie Supplementberatung an. Diese wird zusammen mit Manuel Bauer, dem Deutschen Meister im Bodybuilding, durchgeführt.Weiterlesen »

Newsletter

Infos zum Newsletter

Der Trainingsplan

3 von 5 Sternen / 10 Stimmen

Jede Training im Fitnesscenter sollte zielgerichtet sein und einem Plan folgen. Da es im Internet und in Büchern tausende von Trainingsplänen gibt, wird es für den Laien nicht einfacher, die Spreu vom Weizen zu trennen. In diesem Artikel möchte ich aufzeigen, welche Schlüsselelemente ein Trainingsplan beinhalten sollte:

Alle Muskelgruppen sollten trainiert werden

Befolgt keinen Trainingsplan der nicht alle Köperteile trainiert. (Je nach Art des Trainingsplans, müssen nicht alle Körperteile am selben Tag trainiert werden.)

  • Gesäss
  • Vordere Oberschenkel
  • Hintere Oberschenkel
  • Waden
  • Rücken
  • Brust
  • Bauch
  • Schultern
  • Arme

Falls in einem Trainingsplan gewisse Körperteile nicht trainiert werden, wirkt der Körper unproportioniert.


Die Muskeln in der richtigen Reihenfolge trainieren


Für die Muskeln, die in der selben Trainigseinheit (also am selben Tag) trainiert werden, spielt die Reihenfolge der Übungen eine Rolle. Als Grundregel gilt: Grosse Muskelgruppen zuerst trainieren.

Stellt euch vor, ihr macht Bankdrücken. Bankdrücken trainiert primär die Brustmuskulatur. Die Schultermuskeln und der Trizeps unterstützen, die Brustmuskeln aber die ihrer Arbeit. Trainiert man diese kleineren Muskeln aber zuerst, sind sie beim Bankdrücken bereits ermüdet und man schafft das Gewicht nicht, weil die unterstützenden Muskeln (Trizeps und Schultern) nicht mehr können. 



Tags: