Muskelaufbau-Tipps
Tipps rund um Fitness und Bodybuilding
 

Anzeige:

 

Menü


Aktuelle Meldungen

Zum Sieg mit dem perfekten Sportequipment!

Um im Sport erfolgreich zu sein, kommt es grundsätzlich auf die ganz eigene und persönliche Motivation drauf an. Der Sportler an sich braucht eine Menge Disziplin und Willensstärke, um immer...Weiterlesen »

Kein Duell zwischen Bolt und Bekele

von sjf Es wird vermutlich kein Duell über 600 Meter zwischen Usain Bolt und Kenenisa Bekele dieses Jahr geben. (more) Ähnliche Titel 28. Januar 2010 — Eisige Kälte und Schnee können...Weiterlesen »

Best Body Nutrition startet kostenfreie Ernährungsberatung

Die Sporternährungsmarke Best Body Nutrition bietet auf ihrer Homepage jetzt auch eine kostenfreie Supplementberatung an. Diese wird zusammen mit Manuel Bauer, dem Deutschen Meister im Bodybuilding, durchgeführt.Weiterlesen »

Newsletter

Infos zum Newsletter

Die Mahlzeit vor dem Training

3 von 5 Sternen / 25 Stimmen

Während der Trainingseinheit zehrt der Körper am Glycogenspeicher der Leber und den Muskeln. Die Spannungen im Muskel, der gerade trainiert wird, sorgt dafür, dass das Blut für die Dauer der Belastung abgequetscht wird. Der Muskel bekommt "keine Luft". (Darum nennt man diese Art der Belastung auch "anaerob") Da die Umwandlung von Fett in Energie Sauerstoff für die Verbrennung benötigt, muss der Körper Energie aus Kohlenhydraten resp. den Glycogenspeichern beziehen. Wenn wir während des Trainings um die letzte Wiederholung eines Satzes kämpfen und das Brennen im Muskel spüren, dann sind das die Säuren die bei dieser anaeroben Verbrennung entstehen. Wenn der Satz dann beendet ist, fliesst das Blut wieder in den Muskel und füllt die Glycogenspeicher wieder auf, was wir als "den Pump" wahrnehmen.

Es ist wichtig, vor dem Training sicherzustellen, dass die Kohlenhydratspeicher gefüllt sind, um die Muskeln mit genügend Energie zu versorgen. Etwa eine Stunde vor dem Training empfiehlt es sich, 25-50g  "schnelle" Kohlenhydrate (hoher glykämischer Index ) zu sich zu nehmen, um die Kohlenhydratspeicher zu füllen. Gleichzeitig sollte auch etwas Eiweiss eingenommen werden, damit der Körper genügend Baustoff hat, um schon während des Trainings die Muskeln regenerieren zu können. 20-30 Minuten vor dem Training nochmals etwa einen halben Liter Wasser trinken.



Tags: