Muskelaufbau-Tipps
Tipps rund um Fitness und Bodybuilding
 

Anzeige:

 

Menü


Aktuelle Meldungen

Zum Sieg mit dem perfekten Sportequipment!

Um im Sport erfolgreich zu sein, kommt es grundsätzlich auf die ganz eigene und persönliche Motivation drauf an. Der Sportler an sich braucht eine Menge Disziplin und Willensstärke, um immer...Weiterlesen »

Kein Duell zwischen Bolt und Bekele

von sjf Es wird vermutlich kein Duell über 600 Meter zwischen Usain Bolt und Kenenisa Bekele dieses Jahr geben. (more) Ähnliche Titel 28. Januar 2010 — Eisige Kälte und Schnee können...Weiterlesen »

Best Body Nutrition startet kostenfreie Ernährungsberatung

Die Sporternährungsmarke Best Body Nutrition bietet auf ihrer Homepage jetzt auch eine kostenfreie Supplementberatung an. Diese wird zusammen mit Manuel Bauer, dem Deutschen Meister im Bodybuilding, durchgeführt.Weiterlesen »

Newsletter

Infos zum Newsletter

Muskelaufbau für Hardgainer?

3 von 5 Sternen / 15 Stimmen

"Hardgainer" ist ein Begriff aus der Bodybuildingsszene. Der Hardgainer ist eine Person, der es sehr schwer fällt Muskelmasse aufzubauen. Es gibt Leute, denen es aufgrund ihrer genetischen Veranlagungen viel leichter fällt Muskelaufbau zu betreiben als anderen. Auf der anderen Seite gibt es Sportler, denen es schwer fällt Muskeln aufzubauen, so genannte "Hardgainer".

Als ich vor etwa fünfzehn Jahren zum ersten Mal ins Fitnesscenter gegangen bin, hatte ich keine Ahnung wie man richtig Bodybuilding betreibt. Ich ging jeden Tag ins Training, trainierte jedesmal mindestens drei Stunden! Das heißt eigentlich trainierte ich nur eine Stunde, verbrachte aber drei Stunden im Fitnesscenter! An meine Ernährung habe ich gar nicht gedacht, teilweise versuchte ich sogar weniger zu essen, da ich am Bauch noch etwas Fett verlieren wollte. Das Resultat könnt ihr euch vorstellen. Da ist nicht viel passiert! Jetzt weiß ich auch warum. Früher dachte ich ich, dass sich alles richtig mache, aber ein Hardgainer bin.

Wenn man also wie ich, zu jeden gehört, die nicht so leicht Muskelmasse aufbauen können wie andere, dann ist es umso wichtiger, dass alle Faktoren des Trainings stimmen:

Training:

Man muss einen Trainingplan haben, so das man weiß was man heute trainiert, wie viele Sätze von welchen Übungen dass man macht und wie viel Gewicht man das letzte Mal bei diesen Übungen verwendet hat. Die Trainingseinheiten sollten kurz und intensiv sein. Maximal 45 Minuten.

Ernährung:

Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle beim Muskelaufbau. Den persönlichen Kalorienbedarf muss man kennen und sich entsprechend ernähren, damit man nicht zu viel oder zu wenig isst. Nur so kann der Körper maximal Muskeln aufbauen und dabei möglichst wenig Fett aufbauen.

Regeneration:

Jeder trainierte Körperteile braucht etwa 48 Stunden Erholung nach dem Training. In dieser Zeit findet der Muskelaufbau statt, nicht während dem Training. Dabei wollen wir nicht stören! Diese Regenerationsphasen müssen im Trainingsplan berücksichtigt sein.

Diese 3 Punkte sind die Basis des Muskelaufbau-Trainings und Pflicht. Wenn man seinen Training diesen Punkten entsprechend gestaltet, dann glaubt es auch mit dem Muskelaufbau.



Tags: